Navigation
Startseite
Wir über uns
Vereinsabteilungen
Veranstaltungen
Unser Vereinsgelände
Haßlocher Heimatforschung
Aufnahmeantrag
Galerien
Mitgliederinformationen
Archiv
Aktuelles 2016
Aktuelles 2015
Aktuelles 2014
Aktuelles 2013
Aktuelles 2012
Vereinsreise 2017
Vereinsreise 2016
Vereinsreise 2015
Vereinsreise 2014
Vereinsreise 2013
Vereinsreise 2012
Vereinsreise 2011
Vereinsreise 2010


 

Vereinsreise 2017

Elbflorenz, Görlitz, Oberlaussitz, Sächsische Schweiz


Mo. 26.06. bis  So. 02.07.2017


7-tägige Reise mit Mir Haßlischer e. V.


Erleben Sie mit Mir Haßlischer e. V. ein ganz besonderes Stück Deutschland von seiner schönsten Seite: Das Land der Sorben, das Lausitzer Seenland, das Zittauer Gebirge, Görlitz - die östlichste und sicher eine der schönsten Städte Deutschlands, Bautzen - die Stadt der Türme, Dresden - das Elbflorenz, Fürst Pücklers Gartenparadies Bad Muskau, den Schlosspark Pillnitz, die pittoreske Sächsische Schweiz und die Elbe bei einer "Elbkreuzfahrt".


Reiseverlauf:

1.Tag Anreise
Lehnen Sie sich entspannt in den Sessel des komfortablen Doppelstock-Fernreisebusses zurück und genießen Sie im Bus das Sekt-Frühstück und die Anreise über die Autobahn zu unserem komfortablen 4* Best Western Plus Hotel Bautzen, das am Rande der über 1000-jährigen Altstadt von Bautzen liegt. Hier beziehen wir unsere Zimmer und kommen zum ersten genussvollen 3-Gänge-Menue, um die gute Küche im Restaurant „Lubin“ zu genießen.

2. Tag Krabat-Milchwelt und Gartenträume in Bad Muskau
Am Morgen fahren wir auf den Spuren des „Zauberlehrlings Krabat“ durch das „Sorbenland“, wie die Landschaft der Lausitz auch genannt wird. Sicher hätte man auch in der „Krabat–Milchwelt“ - dem ersten Ziel unseres Tages - manchmal gern einen Zauberstab um aus Milch Käse herzustellen. Wir erleben bei einer spannenden Führung, wie dies ganz ohne Zaubern geht, sehen gesunde Tiere, schauen den Melkern über die Schulter, schmecken Milch und würzigen Käse und genießen regionale Köstlichkeiten zur Mittagszeit. Unser weiterer Weg führt uns durch das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft,  bevor wir zum Weltkulturerbe und Gartenparadies Bad Muskau kommen. Hier haben wir Gelegenheit rund um das fürstliche Schloss-Ensemble zu flanieren und weitläufige Wiesen mit majestätischen Bäumen und einzigartigen Brücken zu entdecken. Im komplett restaurierten Schloss beleuchtet für uns eine multimediale Ausstellung das Leben des schillernden Erschaffers dieser Anlage. Ob Gartenkünstler, Schriftsteller, Lebemann, Abenteurer oder Politiker – die Ausstellung entschlüsselt einzelne Facetten und fügt sie unterhaltsam zu einem schillernden Gesamtbild zusammen: Fürst Pückler! Im Anschluss Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

3. Tag Dresdener Elbflorenz, Schlosspark Pillnitz und ein sorbischer Abend
Heute wollen wir Dresden erleben. Dazu geht es zunächst per Bus in die Dresdner Neustadt. „Blaues Wunder“, Villenviertel und Großer Garten werden von uns dabei gestreift. Bei einer spannenden Stadtführung durch die wundervolle Dresdner Altstadt, lernen wir die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Zwinger, Semperoper, Hofkirche, Residenzschloss, das italienische Dörfchen, der Fürstenzug, der Neumarkt, das Taschenbergpalais und das Schauspielhaus werden uns mit Fachwissen, Charme und Humor vorgestellt. Höhepunkt des Vormittags ist der Besuch der Orgelandacht in der Frauenkirche mit anschließender zentraler Kirchenführung. Danach besteht ausreichend Zeit für eigene Entdeckungen und einen Imbiss in dieser wunderbaren Stadt. Am Nachmittag besuchen wir den Park des Lustschlosses des Sächsischen Hofes in Pillnitz. Unglaubliche Pflanzen, geheimnisvolle Heckenlabyrinthe, lauschige Plätzchen, die Lustwiese oder eine natürliche Kusslaube wollen hier entdeckt werden. In dieser zauberhaften Umgebung befinden sich die Prachtbauten August des Starken im asiatischen Stil.
Auf dem Rückweg nach Bautzen sind wir wieder im Land der Sorben unterwegs und essen deshalb heute außer Haus zu Abend. Um 17:30 Uhr empfängt uns der Wirt eines sorbischen Gasthofes traditionell mit Brot und Salz und bringt uns die Bräuche der Sorben näher. Wir können heute ein traditionelles „Sorbisches Menü“ ausgiebig genießen! Danach zeigt uns eine Ostereiermalerin ihre erstaunliche Handwerkskunst bei einer kleinen Vorführung.

4. Tag Bautzen ist scharf! Senf und schiefe Türme
Heute entdecken wir eine über Tausendjährige! Dies erleben wir bei einem geführten Stadtrundgang durch die romantische Altstadt von Bautzen. Die Stadt wartet unter anderem mit einer reichen kirchlichen Geschichte und zwei aufeinander treffenden Kulturen auf. Wir erfahren bei einer Führung mehr über den beeindruckenden Dom St. Petri, die alte Wasserkunst, die Fischerpforte, die Mönchsbastei, die Ortenburg und die unzähligen in den blauen Himmel ragenden Türme. Bei dem Spaziergang durch die engen Straßen und verwinkelten Gassen der Stadt spürt man noch das mittelalterliche Fluidum. Einen Stopp wollen wir am Bautz'ner Senfmuseum einlegen. Hier erfahren und „erschmecken“ wir alles, was man über Senf wissen kann.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, um die tolle Stadt  auf eigene Faust weiter zu erkunden oder die Seele im Wellnessbereich unseres Hotels baumeln zu lassen. Am Abend wartet im Hotel ein leckeres Buffet auf uns. Dem schließt sich noch ein Mundartprogramm an, so dass gewiss keine Langeweile aufkommt.

5. Tag Görlitz und das Zittauer Gebirge
Der Vormittag gehört dem Zittauer Gebirge. Sie hören von Leinewebern, dem "rollenden R", staunen über Umgebindehäuser, den Kurort Oybin und genießen Natur pur. Bei der Rundfahrt durch das kleinste Mittelgebirge Deutschlands werden wir in der schönen Oberlausitzer Stadt Zittau zu Mittag essen. Entlang der Neiße geht es weiter nach Görlitz. Für Kenner gehört Görlitz zweifelsfrei zu den schönsten und interessantesten Städten Deutschlands. Die malerische Altstadt erkunden wir mit unseren Stadtführern auf höchst unterhaltsame Art und Weise. Eine sagenhafte „Stadt(ver)führung“ bringt uns auf die Spuren des "Klötzelmönches" und führt uns durch die "Verrätergasse" zum "Flüsterbogen". Selbstverständlich gibt es auch noch  Zeit für eigene Entdeckungen, bevor wir wieder unserem Hotel in Bautzen zustreben, wo das Abendmenü lockt.

6. Tag Weitblicke in der Sächsischen Schweiz und eine "Elbkreuzfahrt"
Der Gästeführer nimmt uns heute auf eine Reise durch die einzigartige Landschaft des Elbsandsteingebirges mit und begleitet uns mit Geschichte(n) elbaufwärts, bis zum ersten Stopp des Tagesausfluges, an der Bastei. Atemberaubende Ausblicke aus knapp 200m Höhe hinab ins Elbtal versprechen das perfekte Urlaubsfoto! Auf der Panoramastraße geht es ins Polenztal. In einem gemütlichen Gasthof kehren wir zum Mittagessen ein. Mit einem Abstecher nach Bad Schandau gelangen wir am Nachmittag an den Fuß der mächtigen Festung Königstein. Hier gehen wir an Bord der „Sächsischen Dampfschifffahrt“ und beschließen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen! Die Minikreuzfahrt endet in der hübschen „Canalettostadt“ Pirna. Von hier fahren wir zurück nach Bauzen zum letzten leckeren Abendmenue in unserem Hotel.

7. Tag Abreise
Schon heißt es Abschied nehmen, und mit vielen Eindrücken versehen treten wir ganz entspannt die Heimreise nach Haßloch an.

Unser Hotel:

Wir wohnen komfortabel und zentral im 4* Best Western Plus Hotel Bautzen, inmitten der über 1000-jährigen Altstadt von Bauzen, die mit ihren Türmen und verwinkelten Gassen, ihrem Dom, der Burg und der Stadtbefestigung Bautzen den Namen "Stadt der Türme" gab. Die Fußgängerzone mit vielen interessanten Geschäften beginnt direkt am Hotel. Das Haus bietet 157 komfortabel eingerichtete Zimmer auf 6 Etagen. Im Restaurant "Lubin" können wir mit Blick auf die romantische Altstadt eine hervorragende regionale und internationale Küche genießen. Nach dem Abendessen lockt die Hotelbar „Wunderbar“ und für ein individuelles Verwöhn-Programm steht ein Fitness- und Saunabereich zur Verfügung. Wireless Lan ist ebenfalls vorhanden.

Preis pro Person im Doppelzimmer: 688,-- Euro

Einzelzimmerzuschlag: 130,-- Euro

Leistungen:
- Busfahrt ab/bis Rüsselsheim-Haßloch inkl. Begrüßungsfrühstück auf der Hinfahrt.
- 6 Übernachtungen im 4* Hotel Best Western Plus Bautzen mit Frühstücksbuffet
- 4 x 3-Gang-Menue als Abendessen im Hotel
- 1x Büfett als Abendessen im Hotel
- 1x traditionelles sorbisches Menü am Abend
- 3 x Mittagessen
- 3 x ganztags und 1 x halbtags Reiseleitung vor  Ort
- Stadtführungen in Dresden und Görlitz
- Orgelkonzert und zentrale Kirchenführung in der Dresdner Frauenkirche
- Eintritt in das Neue Schloss Bad Muskau
- Eintritt Schlosspark Pillnitz
- Eintritt, Führung und Verköstigung im Bautz’ner Senfmuseum
- Elbe-Schifffahrt ab Königstein bis Pirna mit Kaffee und Eierschnecke
- Mundartabend im Hotel
- Schmankerl im Bus
Alt-Hassloch.net - 65428 Rüsselsheim, Alt-Hassloch - development by

This website is powerd by