Navigation
Startseite
Wir über uns
Vereinsabteilungen
Veranstaltungen
Unser Vereinsgelände
Haßlischer Heimatforschung und Mundart
Aufnahmeantrag
Galerien
Mitgliederinformationen
Archiv
Aktuelles 2016
Aktuelles 2015
Aktuelles 2014
Aktuelles 2013
Aktuelles 2012
Vereinsreise 2017
Vereinsreise 2016
Vereinsreise 2015
Vereinsreise 2014
Vereinsreise 2013
Vereinsreise 2012
Vereinsreise 2011
Vereinsreise 2010


 

Vereinsreise 2013

Reiseerlebnisse im „hohen Norden“

Mit „Mir Haßlischer“ an der Ostsee...

Alljährlich veranstalten die Brauchtumsvereine „Mir Haßlischer“ und „Kerbegesellschaft Haßloch 1988 e.V.“ eine Reise für ihre Mitglieder und Freunde, die stets guten Anklang findet. Waren in den letzten Jahren z. B. der Gardasee, die tschechischen Heilbäder, Schwerin, Südengland, das Salzburger Land oder Südtirol lohnende Ziele, so führte ein bequemer Fernreisebus Ende Juni 2013 53 „Haßlischer“ für 6 Tage nach Mecklenburg-Vorpommern an die Ostseeküste.

Hotel
Vor dem Regnitztal-Hotel

Ziel der Reise war das Örtchen Marlow im schönen Regnitztal, wo man im 4-Sterne „Regnitztal-Hotel“ gut untergebracht war und kulinarisch beim Frühstücksbuffet wie auch bei den abendlichen Buffets verwöhnt wurde. Aber auch die hauseigene Bierbrauerei, der Wellnessbereich und die Bowlingbahnen trugen zum Wohlbefinden der Reisegruppe bei.

In täglichen Ausflügen wurde die schöne Ostseeküste erschlossen. So ging es am zweiten Tag der Reise mit der örtlichen Reiseleiterin Andrea Abend auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, wo zunächst bei einer 1 1/2 -stündigen „Boddenfahrt“ mit dem Raddampfer „Balic Star“ Vogelschutzinseln auf dem Zingster Strom in unberührter Natur passiert wurden. Weiter ging es in den Barther Bodden, mit wunderbarem Blick auf die Stadt Barth, bevor das Schiff wieder in Zingst anlegte. Mit dem Bus ging es noch zu schier endlosen Sandstränden, malerischen Dörfern - mit liebevoll erhaltenen Kapitänshäusern - und immer wieder durch alte Linden- und Kastanien-Alleen. Den Abend rundete eine Bierprobe im Brauhaus „Zur alten Faßfabrik“ mit interessanten Erläuterungen des Braumeisters ab.

Tags darauf stand der Besuch der Insel Usedom auf dem Programm. Leider meinte es Petrus dabei nicht so gut mit den Haßlischern, aber die wunderbare Bäderarchitektur, die Seebrücken und die verschiedenen Küstenformen zeigten dennoch ihren Reiz. Am Abend wurde im Hotel ein 75-jähriger Geburtstag gefeiert zu dem die Haßlocher Bembelsänger ein sehr stimmungsvolles Konzert gaben.

Ein weiterer Höhepunkt der abwechslungsreichen Reise war der Besuch der Hansestadt Stralsund. Bei einer Stadtführung wurde die historische Altstadt mit ihren zahlreichen Kirchen, den liebevoll restaurierten Giebelhäusern und dem imposanten Rathaus angeschaut. Danach wurde nach 366 Stufen vom Turm der Marienkirche der Blick über die Altstadt genossen oder auch die Gorch Fock 1 im Hafen besichtigt. Am Abend trugen die Haßlischer noch sportlich aktiv ein Bowling-Turnier aus.

Putbus
In Putbus

Am eindrucksvollsten dürfte aber am 5. Tag der Reise der Besuch der Insel Rügen in Erinnerung geblieben sein, wo zunächst bei einer Schiffstour die berühmten Kreidefelsen bewundert wurden. Anschließend begeisterte ein Ortsrundgang durch das hübsche Ostseebad Binz, bevor es entlang der Alleenstraße in den ältesten Badeort der Insel, die weiße Stadt Putbus und ihren Park ging. Abends stand zum Ausklang „Bingo“ mit Norbert Kerz auf dem Programm.


Park Putbus
Im Park von Putbus

Wie die Haßlischer bei ihrer dank Busfahrer Christian sehr ruhigen Heimreise einhellig meinten, lagen wunderschöne Tage voller bezaubernder Eindrücke in bester Harmonie und mit viel Spaß hinter ihnen.

Es mag deshalb nicht verwundern, dass sich gewiss schon so Mancher auf die nächstjährige Reise, die in die Toskana führen soll, freut.
Alt-Hassloch.net - 65428 Rüsselsheim, Alt-Hassloch - development by

This website is powerd by